Hartmann: „Gewalt ist inakzeptabel!“

Mi, 28. September 2016

CDU-Innenpolitiker verurteilt die Sprengstoffanschläge von Dresden. Zu Beginn seiner heutigen Sitzung diskutierte der Sächsische Landtag über die beiden Sprengstoffanschläge in Dresden.

Der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Hartmann, sagte dazu: „Gewalt ist inakzeptabel! Die Täter haben billigend die Gefährdung von Leib und Leben in Kauf genommen. Konsequentes Handeln des Staates ist gefordert. Die Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft laufen auf Hochtouren. Ich gehe davon aus und hoffe, dass die Täter gestellt werden.“

Der CDU-Innenpolitiker erklärt: „Diese abscheulichen Taten spiegeln nicht Sachsen wieder. Die Täter sind eine Minderheit!“  Demokratie lebt vom Wettstreit der Meinungen und vom Kompromiss, nicht von Gewalt. Mit Blick auf die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit, betont Hartmann: „Zeigen wir der Welt und Deutschland, dass man in Dresden und Sachsen friedlich miteinander feiern kann!“

zurück zur Übersicht