Hartmann: "Marokko, Algerien und Tunesien sind sichere Herkunftsländer"

Di, 2. Februar 2016

Die nordafrikanischen Staaten Marokko, Algerien und Tunesien endlich als sichere Herkunftsstaaten einstufen, fordert der Landesvorstand der sächsischen CDU. "Folgerichtig, denn die Anerkennungsquote von Asylbewerbern aus diesen Ländern geht gegen Null", bekräftigt CDU-Innenpolitiker Christian Hartmann.

Die Anträge von Asylbewerber aus diesen Ländern könnten so schneller bearbeitet und die Menschen, sofern sie keine besonderen Asylgründe vorweisen können, leichter abgeschoben werden.

zurück zur Übersicht