Weitere 4,8 Mio. Euro für Bildungsinfrastruktur im Dresdner Norden

Do, 23. Januar 2020

Gestern hat der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages insgesamt 58,2 Mio. Euro aus dem Zukunftssicherungsfond für Investitionen in Schulen in den kreisfreien Städten zugestimmt. Damit ist der Weg auch im Dresdner Norden frei für weitere Maßnahmen in eine moderne Bildungsinfrastruktur.

Dazu sagt der CDU-Wahlkreisabgeordnete Christian Hartmann: „Bildung ist für uns als CDU ein wichtiges Thema. Gut ausgestattete Bildungsinfrastruktur ist Grundvoraussetzung für gute Bildung. Mit dem heutigen Beschluss kann in Klotzsche und Hellerau mit weiteren Investitionen auf die steigenden Bedarfe reagiert werden. Es war gut und richtig, dass wir in der Vergangenheit Gelder aus Steuermehreinnahmen für Prioritäten wie Bildung vorgesehen haben.“

So fließen insgesamt rd. 4,1 Mio. Euro in die energetische Sanierung der 85. Grundschule sowie den Neubau einer angeschlossenen Schulsporthalle. Unterstützung erhält auch das Gymnasium Klotzsche. Mit rd. 690 TEuro fördert das Land den zweiten Bauabschnitt des Neubaus der Freisportanlage auf der Karl-Marx-Straße.